5G-Auktion - 1und1 Drillisch

Sagt mal, verfolgt von euch auch einer die Auktion? Das was da fast stündlich abgeht ist ja kaum zu fassen. Alle der drei Großen verhalten sich normal, die pendeln sich ein, übernehmen Gebote, lassen andere dafür nach. Im Grunde bleibt es gleich. Aber 1und1? Die spielen da meiner Meinung nach reines Poker. Gestern hatten sie mal spontan für über 0,6 Milliarden Gebote zurückgezogen. Bedeutet dort aber, wenn das keiner überbietet, dann müssen sie dennoch zahlen, die Frequenzen bekommen sie aber nicht. Gut, wurde überboten. Aber heute wieder. Es pendelte sich wieder ein und 1und1 macht wieder einen Sprung. Überbot sich an einigen Stellen selbst um 30 Mio. Mindestgebote von 5% extra werden weit überzogen.

Es hieß ja immer, mit einem vierten wird es billiger, aber so wie das läuft, wird es viel teurer.

Aber warum interessiert mich das überhaupt? Weil die drei Großen, Telekom, Vodafone, O2, eben eigene Netze haben, aufbauen und betreiben. Da entstehen nochmals viel mehr Kosten. 1und1 will das aber gar nicht. Da gehe ich mit meinem Chef (ehemals Telekom) konform. 1und1 hat eigentlich nicht wirklich was. Alles was die anbieten ist mehr oder weniger "Reseller". Sind groß im Mobilfunk, haben aber kein eigenes Netz, sondern kaufen sich in andere ein. Firmenwert? Wonach berechnet der sich dann also? Die Telekom hat Milliarden im Boden liegen, 1und1? Hä? Werte?

Und das mit 5G läuft genauso. 1und1 will gar kein eigenes Netz aufbauen. Die wollen die Lizenzen. Aufbauen soll es China und 1und1 will sich dann einmieten.

Hm, ok, der Post ist sicherlich für alle 0815 und überflüssig. Ich finde das aber richtig spannend und bin enttäuscht, wenn bei einem Reload keine neuen Daten bereit stehen ;)
Original Autor: Synonym
Neuer Server / alle Module drin?
Bug bei ISPConfig